2 neue Kassetten auf No Corner

Nachdem erst vor kurzem einige grandiose Sachen auf No Corner rauskamen (guckst du hier), kommt das virtuose Label aus Bristol mit gleich zwei neuen Kassetten um die Ecke.

Kinlaw hatte schon mit Veröffentlichungen auf Ramp oder Seagrave auf sich aufmerksam gemacht. So richtig gecheckt habe ich seine Musik auf dem d3 hash Tune, der mit auf der 5 years No Corner Kassette erschienen ist. Ein Tune, der schwer einzuordnen ist, wahrscheinlich irgendwo zwischen Lo-Fi Grime und experimenteller Soundsystem Musik. Nun gibt’s ne Kassette vollgepackt mit 6 Tunes, u.a. auch dieser. Insgesamt bietet Kinlaw’s Corfe eine abstrakte Collage gegenwärtiger Underground Musik, die gerade durch die komplexe Struktur im Aufbau der einzelnen Tracks zum wiederkehrenden Zuhören einlädt. Ein definitiver Tip an alle Heads.

Die Kassette kommt im schönen grün und ist auf 100 Stück limitiert.

Order Kinlaw – Corfe Cassette

Wer es dann noch einen Tick experimenteller braucht, sollte sich noch die Robin Stewart Kassette mitnehmen. Der Mann ist bekannt als Teil der Truppe Giant Swan, die abgefuckten Electro Punk machen. Auf Ominous Bath findet man zwei Stücke, die eine Art auditiven Trip darstellen. Einmal darauf eingelassen, kann man hier echt eine tolle psychedelische Erfahrung machen. Ich habe die Kassette zum ersten Mal auf einer Zugfahrt von Erfurt nach Leipzig gehört – es war eine Offenbarung. Schwer zu beschreiben, was hier vor sich geht, am besten selbst ein Urteil bilden und reinhören. Eine weitere klare Empfehlung meinerseits von No Corner.

Das Tape kommt mit einem kleinen Extra und ist auf 70 Stück limitiert.

Order Robin Stewart – Ominous Bath Cassette

Schreibe einen Kommentar