The Bush Chemists – I Came I Saw Remixes

Bokeh Versions mausern sich von Release zu Release langsam aber sicher zu meinem momentanen Lieblingslabel. Auch die aktuelle Platte, ein Remixprojekt, sollte unbedingt von euch mitgenommen werden.

Wer hier gelandet ist, und dem die Bush Chemists bisher nichts sagen, sollte sich mal an anderer Stelle belesen und danach schnell wieder hier her kommen. Der Tune I Came I Saw, mit dem signifikantem Vocal Sample von Tappa Zukie, ist vielleicht einigen Heads bekannt, da er auf manchen Kopien der CD Version des Dub Klassikers Light Up Your Spliff zu finden war. Bokeh Versions veröffentlichen diesen mächtigen 90’s Stepper erstmals auf 12″ Vinyl und das nicht genug: obendrauf gibt es noch zwei richtig derbe Remix Versionen – 3 sounds on 1 disc! Als großer Fan von SKRS, macht mir natürlich eben dieser Remix am meisten Spaß. Wieder wird hier Stück für Stück ein Tune zerhackt und im leckeren SKRS-Mantel neu aufgetischt. Hier und da floppen Jungle Breaks auf und das Vocal Sample wird schön durch den Raum geschmissen – herrlich, diese Typen. Die zweite Version kommt von der Noise/Industrial Truppe Bad Tracking aus Bristol. Wem der SKRS Remix zu lasch war, der darf dann gerne hier mit aufsteigen. Bad Tracking zerlegen den Bush Chemists Tune komplett und lassen ihn in einem abgefuckten Noise Gewitter auf die Menschheit los – BAD! Da ich offen für alle hier aufgeführten Styles bin, macht diese Platte hier eine Menge Spaß.

Bokeh Versions haben wieder alles richtig  gemacht und wie ich gesehen habe, darf man sich schon auf das nächste visionäre Release freuen.

Order The Bush Chemists – I Came I Saw Remixes @ bandcamp

Schreibe einen Kommentar