Kutiman – Don’t Hold Onto The Clouds [The Khaliphonic Versions]

Wir haben mal die neue Khaliphonic Platte gecheckt und für sehr empfehlenswert befunden.

Den Multi-Instrumentalist und Filmemacher Kutiman aus Tel Aviv kennt man u.a. von seinen Kollabs mit Kalbata. Sein Release Don’t Hold Onto The Clouds hat eine ganz besondere Atmosphäre und Eindruck bei uns hinterlassen. Als Khaliphonic und Zam Zam Sounds Fans erster Stunde, ist es uns natürlich eine Freude The Khaliphonic Versions von diesem großen Release zu hören. Vier Tracks von fünf Producern mit unterschiedlichen Ansätzen erwartet uns auf dieser 12“.

Die erste Version kommt von Alter Echo & E3 und setzt die Geschwindigkeit des im Original eher entspannten Unknown auf 140 bpm. Gewohnt signifikantes Effekt- und Samplegeballer gepaart mit dicken Basslines und schönen Drums machen diesen Tune zu einem Banger auf kommenden Sessions. Deutlich relaxter geht es auf J:Kenzo’s Version von Behind The Noise weiter. Für ihn eher untypisch, driftet der Track schon fast in Chillstep ab und bietet einen schönen Counterpart zum Original. Vor allem die Drums gefallen hier sehr gut. Boomarm Nation’s Gulls kümmert sich um Minerals und kreiert dabei einen treibenden Rhythmus zwischen Afro- und Offbeat. Die schön gespielte Gitarre gibt dabei noch mehr Atmosphäre in den Tune. Niceness! Schlusslicht und wohl deepestes Stück auf der Platte kommt vom Produzenten Headland, der ein dickes Ambient / Dub Techno Brett abliefert. Ewig lang baut sich der Tune auf, verschwimmt mit dem Original und bildet eine eigene Dynamik, aus der man sich als Hörer nur schwer entziehen kann. Ein perfekter Abschluss und wenn man dann als Hörer das Bedürfnis verspürt, die Platte umgehend wieder von Anfang zu spielen, wurde definitiv alles richtig gemacht.

Für Freunde des Original Releases und des Sounds von Khaliphonic bzw. Zam Zam Sounds, ist diese Platte ein Pflichtkauf. Alle anderen sollten aber auch mal reinhören, da man hier auf eine schöne Klangreise geschickt wird (vor allem in Kombination mit dem Original Release).

Order Kutiman – Don’t Hold Onto The Clouds [The Khaliphonic Versions] at Deejay

 

Schreibe einen Kommentar