Hieronymus Dub Sounds – Magnetic Planet

Neues von Hieronymus Dub Sounds aus Kopenhagen!

Die Musik des dänischen Produzent und Labelbetreibers, haben wir über die letzten Jahre kennen- und liebengelernt. Egal ob experimenteller Dubwise Sound, treibende Electronica, athmosphärische Ambient Klangwelten oder digitaler Reggae. Hieronymus‘ Musik ist immer sehr geschmeidig und schön anzuhören, auch nach mehrmaligen Hören wird seine Musik selten langweilig.

Auf dem aktuellen Release geht es eher in Richtung deepen Steppers Dub. Auch dieses Outfit steht dem Mann gut und auch hieraus entwickelt er seinen ganz eigenen Stil. Hier wird die Musik in traditioneller Art und Weise aufgenommen und behandelt. Soll heißen, dass alles hier Hörbare auf der Basis analoger Geräte entsteht. Auch die Effekte, mit denen hier nicht gespart wird, sind allesamt analog. Ebenso wird auch gemastert, wobei u.a. auf 1/4“ Tape aufgenommen wird. Originaler Stil den man auch hört. Ich schrieb in einem früheren Review über Hieronymus, dass ich mich am liebsten in seine Dubs einkuscheln möchte. Genauso geht es mir auf der 2track umfassenden Magnetic Planet EP. Der warme Sound versprüht instant gute vibes und die analoge Prozedur lässt vor allem auch den Bass glänzen, welcher dick und vor allem im Subbereich zu überzeugen weiß. 

Die EP gibt es seit letzter Woche digital zum Download auf Hieronymus Dub Sound’s Bandcamp (momentan sogar für lau!). Und wenn ihr einmal dort seid, checkt unbedingt Cobra Machine 😉

Text: Dubby T.

Schreibe einen Kommentar