Jay-Jay Johanson – Poison – Hidden Operator Dub Versions

Bock auf digitale Dubwise Sounds auf Kassette? Dann bitte hier weiterlesen!

Das schwedische Label Kings Chamber hat sich auf ruffe Digital Sounds im Stil von Jahtari spezialisiert. Seit einigen Jahren schon wird in eher unregelmäßigen Abständen neue Musik gedroppt. Mindestens einmal im Jahr darf man sich auf was Neues aus dem Hause Kings Chamber freuen. Und tatsächlich präsentiert uns Hidden Operator mit Poison – Hidden Operator Dub Versions das erste Release in 2020. Seit einigen Wochen wurde die Kassette angekündigt und nun ist es soweit. Seit gestern kann man das, mit 6 Tunes etwas kurz geratene, Projekt ordern. Die Kassette wird wohl noch bis Mitte Dezember auf sich warten lassen, jedoch darf man schon alle Tracks herunterladen und genießen. Diesmal gibt es eine Dub Version einer LP des schwedischen Singer/Songwriters Jay-Jay JohansonPoison erschien im Original im Jahr 2000. Die hier vorliegende Dub Version enthält jedoch nur eine Auswahl an Dubs der Original Songs. Ohne die originalen Stücke gehört zu haben, geht mir der leichte Gesang von Jay-Jay, der dubtypisch immer wieder happenweise mit Echos und Hall in den Mix geschoben wird, sofort gut ins Gehör. Die komplexen Beats und Rhythmen, die einmal quer durch Effektschleifen gezogen werden und diesmal weniger einen digitalen Reggae Vibe verbreiten, sondern eher auf tiefgehende Klangflächen und Atmosphäre setzen, passen gut zu der eher verträumten Stimme des Sängers. Dazu kommen Elemente von Trip Hop hinzu, welche diese Tiefe unterstreichen, was vor allem bei dem Track Escape super rüberkommt. Auch der Titelsong Poison reitet auf der Deepness vorwinterlicher Abende und lässt dabei Stimme und Gitarre des Originals mehr Raum, um sie schlussendlich im Dub aufgehen zu lassen. Das Schlusslicht bildet dann einen Sun Is Shining Skank, der uns vermittelt, dass am Ende doch alles wieder gut wird. Mir gefallen diese tiefen und teils düsteren lockdowngeprägten Produktionen, die dieser Tage erscheinen und ich würde Hidden Operators aktuelles Projekt auch mit dazu zählen. 

Die Kassette kommt mit einem seltsamen Raben Button, ist auf 100 Stück limitiert und kann ab sofort auf Kings Chamber’s Bandcamp bestellt werden.

Text: Dubby T.

Schreibe einen Kommentar