Betrayers Of Babylon – Babylon By Bike

Länger schon hatten wir im Blog keine Band mehr besprochen. Gut, dass die Jungs von den Betrayers Of Babylon letztens ihr kommendes Album rumgeschickt haben, welches uns echt gut gefällt.

Die Betrayers haben sich bereits im Jahre 2011 gefunden. Seitdem wurden eine EP, eine LP und ’ne handvoll Singles veröffentlicht. Das neue Album Babylon By Bike steht nun in den Startlöchern und wir durften schon vorab etwas von diesem Groove einsaugen. Die sechsköpfige Band ist mit u.a. Posaune und Trompete sehr gut aufgestellt. Ihr Sound bewegt sich dabei zwischen Reggae, Hip Hop, Swing, Rock und Global Grooves. Die dabei entstehende Energie wird bereits beim ersten Tune Perpetuum Mobile eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Momentan kann man nur erahnen, wieviel Bock die Typen Live machen (wird dann nach der Pandemie nachgeholt, versprochen 😉 ). Neben dem Sound sind bei den Betrayers Of Babylon auch die Texte von zentraler Bedeutung. Frontmann Luks singt auf sehr charmante Weise über allerlei bewegende Themen wie Gentrifizierung, Clubsterben und übt auch Gesellschaftskritik. Zeilen wie “ Wenn die Boxentürme wackeln, merkt man Babylon die Angst an“ sind einfach Gold wert. Auch Horst Seehofer bekommt sein Fett auf dem Track Horst weg, den es auch im sehr fetten Dub Mix von Aldubb auf die Ohren gibt. Das Album wirkt wie eine große Party und alle sind eingeladen mitzufeiern. Genau die Vibes die wir in der nun sehr ermüdenden Phase der Corona Krise brauchen. Auf den insgesamt elf Songs zeigen die Jungs ihre musikalische Bandbreite und scheuen dabei keinerlei Genregrenzen. Der Offbeat hält die exotische Mischung zusammen und lässt den Kopf konstant nicken. Ach ja, Danke auch für die Ohrwürmer, die ich in den letzten Tagen hatte 🙂 

Wer mal wieder Lust auf ’ne Band hat und auf gut geschriebene Texte steht, sollte hier unbedingt reinhören. Das Album Babylon By Bike ist ab dem 29.01.2021 überall auf Vinyl und CD erhältlich. 

Order Betrayers Of Babylon – Babylon By Bike 

Text: Dubby T.

Schreibe einen Kommentar