Om Unit – Acid Dub Studies

Woo-hoo! Endlich ist die neue Om Unit Platte angekommen.

Nachdem die Scheibe wochenlang beim Zoll fest hing, ist das neue Album vom britischen Ausnahmeproduzent mit reichlich Verspätung hier angekommen. Acid Dub Studies kam nämlich bereits Mitte Februar heraus. Nachdem Om Unit schon im letzten Jahr ein tolles Projekt mit SEEKERSINTERNATIONAL veröffentlichte, betritt der Mann nun tieferes Dub Terrain.

Wie der Titel erhoffen lässt, gibt es hier genügend Acid Sounds und 303 Basslines die gekonnt mit Dub Produktionstechniken kombiniert werden. Mit Bristol Theme beginnt das Album mit einem smoothen Tune, der zeigt in welche Richtung es geht, sich aber noch etwas zurückhält. Dichte Atmosphären tragen eine Dancehall inspirierte Bassline und werden von typischen Dub Effekten umhüllt. Das Ding könnte ewig so weiterlaufen. Gut, dass mit Treading Earth gleich eines meiner Highlights dieser Platte folgt. Eine übel treibende Acid Bassline bricht durch ein Meer von Om Unit typischen Ambientlandschaften, die sich perfekt mit den allerlei Delays und Echos vertragen. Die Acid Sounds sind hier die treibende Kraft und das sollte man sich vor dem Hören bewusst machen. Eine gewisse Affinität zu dieser Art Mucke sollte man schon haben, um dieses Album zu genießen. Trotz dem ganzen Acid, kommt die Platte auch ziemlich abwechslungsreich rüber. Schnellere Stücke wechseln sich mit eher ruhigen Passagen wie dem bassig ambienten Celestial Envoy ab und es werden ständig neue Welten betreten. Teilweise fühlt man sich in den Dub Sound der 90er alla On U Sound versetzt. Gerade die mystischen Synth Klangflächen erinnern an deepen UK 90s Dub. 

Om Unit erschafft hier ein Dub Meisterwerk und scheut dabei keine Experimente. Die Acid Dub Studies werden wohl noch in Jahren als Referenz für elektronischen Dub genutzt werden. 

Meine Begeisterung teilten wohl auch einige andere Sound Nerds. Om Unit’s neues Album ist bereits ausverkauft, ebenso das kürzlich erschienene Repress. Solltet ihr die Platte nicht eh schon haben, empfehle ich euch schnell mal im Netz auf die Suche zu gehen. Ich habe auf Discogs schon irre Preise gefunden. 

Und wenn ihr von Om Unit’s tiefen Klangflächen nicht genug bekommen könnt, kann ich euch noch das neue Ambient Mixtape für Sticky Tapes ans Herz legen 😉

 

Text: Dubby T.

Schreibe einen Kommentar