The Bug – Blue Versions

Das Album In Blue von The Bug und Dis Fig war eines meiner Highlights in 2020, nun wird eine Dub Version nachgelegt.

Den Sound auf In Blue feiere ich aktuell immer noch. Sehr gut, dass Kevin Martin aka The Bug nun die Dubs dazu liefert. Die so schon tiefen und noisigen Produktionen erreichen somit ein neues Level und bieten einen guten Counterpart zur LP.  So sympathisch ich die Sängerin Dis Fig auch finde, ich vermisse sie hier keine Sekunde. Dadurch dass kein Fitzelchen ihrer Stimme auf Blue Versions übrig geblieben ist, lässt sich das Album nochmal mit ganz anderen Ohren hören. Hat Dis Figs Gesang die Tracks klar bereichert wurden sie doch auch durch ihren Stil und Texte sehr emotional geladen. Nun kann man sich voll auf The Bugs Tracks einlassen und sich in ihnen verlieren. So entwickelt sich Blue Versions zu einem besonderen Klangerlebnis und wird an vielen Stellen sogar tanzbar. Seinen apokalyptischen Dancehall Hybriden steht das Dub Outfit sehr gut. Die Riddims vermischen sich mit The Bug typischen Noise Einlagen und düsteren Soundflächen und verlieren sich in einem Meer aus Echo und Reverb. Somit entsteht ein Sog der schon fast hypnotisch wirkt. Dabei wird am Mischpult nicht übertrieben sondern dezent Akzente gesetzt um eine deepe Atmosphäre zu schaffen. Der Fokus liegt dabei, wie beim originalen Dub Stil, auf Drums und Bass. Trotzdem klingt noch alles sehr düster und der Vision der Tunnel Musik wird hier weiter nachgegangen. Vor allem beim ersten und letzten Dub (zwei Versionen des Instrumental Tracks Forever), zeigt The Bug wieder seine Experimentierfreudigkeit an den Reglern und baut aus Dub Techniken zwei komplett neue Tracks aus dem Original, welche als In- und Outro auf Blue Versions einfach nur Sinn ergeben. 

This is haunted ragga made for paranoid androids. A tunnel sound for dread heads. – The Bug

Mit Blue Versions gelingt dem umtriebigen Künstler ein sehr fesselndes Dub Album. Allen The Bug Fans sei dieses Release sehr zu empfehlen. Leider gibt es Blue Versions nur im digitalen Format und so wie er sich auf Facebook äußerte, wird es wohl wenig Hoffnung auf ein physikalisches Release geben. Blue Versions gibt es ab sofort als Download für 9 €.

Download The Bug – Blue Versions at Bandcamp

Text: Dubby T.

Schreibe einen Kommentar